Mit sehr erfreulichen 101 Teilnehmern startete am Donnerstag, 31. Oktober das Luzerner Open. In drei Kategorien kämpfen die Spieler nicht nur um den Turniersieg, sondern auch um den Titel des Innerschweizer Einzelmeisters. In allen Kategorien gab es in der ersten Runde schon erste grosse und kleine Überraschungen. In der Kategorie A besiegte Alexey Olimpiev (Baar, Elo 2020) den an Nummer 3 gesetzten IM Zoran Novoselski (Ser, Elo 2369).  Auch die Nummer 2 der Startliste, FM Anvar Turdyev (Bern, Elo 2378), holte sich nicht den vollen Punkt nach einem Remis gegen Frank Neubert (Tribschen, Elo 1976). Alle anderen Turnierfavoriten aus den Top 6 hielten sich hingegen schadlos in der ersten Runde. Am kämpferischsten zeigte sich die Kategorie C, wo alle elf Partien entschieden wurden.