Login

Das Turnier nimmt Fahrt auf 

In der Kategorie A kam es in der 3. Runde zu einer überraschenden Niederlage von IM Roger Moor gegen FM Rao Srinath. Davon konnte Lubomir Kovac profitieren, der am heutigen Tag 1.5 Punkte auf seinem Konto gutschreiben konnte. Im Augenblick sieht es so aus als würde der Innerschweizer Schachmeister der höchsten Kategorie zwischen Moor und Kovac ausgemacht.

Als souveräner Leader mit bereits einem ganzen Punkt Vorsprung präsentiert sich standesgemäss die Startnummer 1 des Turniers, der Inder IM Chakravarthi Reddy. In der 5. Runde von morgen Samstag kommt es zum Showdown zwischen den beiden elostärksten Spielern des Turniers. Entweder bindet Roger Moor den Inder zurück, oder dieser wird an einem möglichen Turniersieg kaum mehr gehindert werden können.

In der Kategorie B hat Stephan Bachofner aus Spiez verlustpunktelos die alleinige Führung übernommen. Er wird morgen Vormittag vom zweitplatzierten Danush Ameti gefordert. Mit Peter Telser hat sich ein weiterer Vertreter aus dem Mittelfeld der Startliste in der erweiterten Verfolgergruppe etabliert. Liembd und Meier konnten mit je einer Niederlage und einem Sieg am heutigen Tag ihre guten Leistungen von gestern bestätigen. Mit Christoph Tschurr, Vitomir Jedrinovic und Josef Lustenberger weisen drei weitere Spieler ebenfalls 3 Punkte auf.

Die Kategorie C wird von Moritz Collin und Alan Timme mit je 4 Punkten angeführt. Sie werden morgen Vormittag in der 5. Runde im direkten Vergleich die Vormachtstellung in ihrer Kategorie untereinander ausmachen. Hier ist zu bemerken, dass Moritz wohl einer der jüngsten Spieler des Turniers ist, feiert er morgen Samstag doch erst seinen zwölften Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute in deiner künftigen Schachkarriere. Mit Martin Lachat hat sich die Nummer 1 der Kategorie C als erster Verfolger mit 3.5 Punkten auf den 3. Rang vorgearbeitet. Elf Spieler mit 3 Punkten dürfen sich im Moment noch Hoffnung auf einen Spitzenplatz machen.

Fazit: In allen Kategorien sind die Positionen für eine gute Platzierung in der Schlussrangliste bezogen. Der morgige Samstag wir in den Runden 5 und 6 die Vorentscheidungen herbeiführen. Am Sonntag werden vermutlich in der Schlussrunde nur noch Retuschen anzubringen sein.

Ich freue mich auf morgen und auf hochstehenden Schachsport.

Urs von Wyl

Go to top